Davidoff

Die Erfolgsgeschichte begann vor ca. 100 Jahren in Genf, der Wahlheimat von Henri Davidoff. Auf Grund judenfeindlicher Prodome flüchtete die Familie Davidoff aus Kiew in die Schweiz. Hier eröffnete Henri einen Tabakladen, der für die russische Gemeinde von Genf zum Treffpunkt wurde. Zino Davidoff erlernte hier das Erstellen feiner Tabakmischungen. Die Reiselust brachte Zino durch die Tabakländer Mittel- und Südamerikas, bis hin nach Kuba. Hier eignete sich Zino viel über die Herstellung und Wissen über die unterschiedlichen Tabake an. Die vielen Informationen und neuen Kenntnisse nahm Zino Davidoff mit zurück nach Genf und erweiterte kurz darauf das Sortiments Davidoffs um Zigarren. Um eine Aufbewahrungsmöglichkeit für Zigarren zu schaffen, die optimale Lagerbedingungen erfüllen können und diese auch halten können entwickelte Zino den ersten Humidor.

Nach dem Kriegsende kreierte Zino Davidoff im Alter von 40 Jahren die ersten Zigarren aus eigener Herstellung die Davdidoff Chateau Latour. Der Einstieg in die kubansiche Welt der Zigarren gelang 1967 mit der Vertragsunterzeichnung zwischen Davidoff und Cubatabaco, welche fortan eine exklusive Zigarre mit dem Namen Davidoff vermarktete. 1970 gelang ein weiterer wichtiger Schritt in der Erfolgsgeschichte Davidoff, der Zusammenschluss mit Oettinger. Die fortan benannte Davidoff Oettinger Group steht auch heute noch für Qualitätszigarren in unterschiedlichen Formaten. 1989 endete die Zusammenarbeit mit Cubatabaco in einem Eklat. Davidoff verbrannte Zigarren im Wert von drei Millionen US Dollar, da Kuba keinen Tabak mehr lieferte.

So wurde die Produktion der Zigarren in die Dominikanische Republik verlegt, in der weitere namenhafte Serien wie “Mille”, “Grand Cru” oder auch “Classic” ihren Urpsrung haben. Davidoff achtet stets auf die Verwendung von edlen Tabakblättern, ausgewählten Einlagen und kreiert Rauchgenuss für jeden Anlass, zu jeder Gelegenheit. 

Davidoff

8 Artikel gefunden

1 - 8 von 8 Artikel(n)

Aktive Filter